Sie sind hier: Home Partnerveranstaltungen DGI-Workshop “Informationskompetenz in der Lehrerbildung und der Schulwirklichkeit – Status und Perspektiven“
PDF E-Mail

 

DGI-Workshop “Informationskompetenz in der Lehrerbildung und der Schulwirklichkeit – Status und Perspektiven“

 

Satellitenveranstaltung zur ISI 2013 Tagung, Dienstag 19.März 2013, 14-18 Uhr, Fachhochschule Potsdam // Campus Pappelallee / Hauptgebäude  
Kurzbeschreibung:
 
Die Förderung von Informationskompetenz und die Vermittlung von deren Bedeutung sind zentrale Anliegen der DGI. Die Fähigkeit bezogen auf die Herausforderungen in Schule und Unterricht, Informationsbedarf zu erkennen, Informationen zu ermitteln, zu bewerten und effektiv zu nutzen sind unverzichtbar, um das Grundwissen in der Bildung, den Erfolg im Beruf, die Kreativität und Zufriedenheit im Alltagsleben zu fördern.
 
Während die Vermittlung von Informationskompetenz im grundständigen Studium an den deutschen Hochschulen bereits integrativer Bestandteil des Curriculums ist, fehlen entsprechende Elemente noch weitgehend in der Ausbildung von Lehrkräften, in der Schulwirklichkeit sowie in der Lehrerfortbildung.
 
Ziel dieses Workshops ist es, den aktuellen Ist-Stand in Deutschland zu analysieren und die Perspektiven für eine stärkere Integration von Informationskompetenz in die Curricula der Fächer bei der Fortschreibung der Bildungspläne zu beurteilen. Anhand von Best Practise-Beispielen aus unterschiedlichen Bundesländern sowie dem deutschsprachigen Ausland sollen konkrete Szenarien und realistische Maßnahmen für zur Nachnutzung diskutiert und als Empfehlung für die Bildungspolitik formuliert werden.
 
Dieser Workshop richtet sich an Informationsfachleute aus Wissenschaft und Praxis, Bibliothekare, Medienpädagogen, Lehrkräfte, Psychologen, Fachdidaktiker und besonders an Multiplikatoren, die an „gewinnendem Unterricht“ und „zukunftsfähiger Lehrerbildung“ interessiert sind.
 
 
 Moderation: Julia Stehlik (Linden/Hessen), Sibylla - Sprachrohr für die Neuen Medien
 
Impulsreferate – in alphabetische Reihenfolge:

• Dr. Luzian Weisel (Karlsruhe): Begrüßung und Einführung in die Thematik Präsentation

• Herr Markus Linten (Bonn): „Was müssen Studierende wissen und können? : Empfehlungen aus der Praxis zur thematischen und didaktischen Ausgestaltung von Seminaren zur Förderung von Informationskompetenz“ Präsentation

• Frau Dr. Sabine Rauchmann (Bremen): „The missing link - Informationskompetenz beim Übergang Schule-Hochschule:  wo Hochschulbibliotheken Schüler als Erstsemester abholen müssen. Eine Reflexion“ Präsentation

• Frau Stefanie Sorge (Biberach): „Zusammen stärker sein: Kooperation zwischen Bibliotheken und Medienzentren zur Etablierung Informations- und Medienkompetenz als neue Kulturtechnik im 21. Jahrhundert“ Präsentation

• Frau Dr. Naoka Werr (Regensburg): „Bildungspartner Bibliothek –  Schlaglichter aus Bayern“ Präsentation
 
 
alt

 
Information zu den Referenten:
 
Herr Markus Linten
Markus Linten ist Diplom-Dokumentar und arbeitete nach seinem Studium an der FH Köln (bei Prof. Umstätter) viele Jahre im Zentralen Dokumentationssystem des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung (BPA-DOK) in Bonn. Nach dem Umzug von Teilen der Bundesregierung nach Berlin wechselte er 1999 in die Literaturdokumentation des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB), das zum Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gehört. 
 
Frau Dr. phil. Sabine Rauchmann
1998-2002 Studium an der Fachhochschule Potsdam zur Dipl.-Bibl. (FH), 2009 Promotion am Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin. Seit 2006 Mitarbeiterin der Staats- und Universitätsbibliothek Bremen. 
 
Frau Stefanie Sorge
Leiterin der HAW-Bibliothek Biberach. Seit März 2010 Lehrbeauftragte der Hochschule Biberach für Informations- und Medienkompetenz 
 
Frau Julia Stehlik
Beraterin für den pädagogischen Einsatz von Medien 
 
Herr Dr. Luzian Weisel
Vizepräsident DGI und Leitung Competitive Intelligence, FIZ Karlsruhe 
 
Frau Dr. Naoka Werr
Studium der Romanistik und Germanistik an der LMU München, Promotion in Romanistik, seit 2003 Fachreferentin für verschiedene Philologien an der UB Regensburg. Leitung- der Aus- und Fortbildung, verantwortlich für IK an der UB Regensburg; Leitung der Arbeitsgruppe „Regensburger Bibliotheken für Schulen“, stellvertretende Vorsitzende der AG Informationskompetenz im Bayerischen Bibliotheksverbund (BVB)  
 
Veranstalter: Fachgruppe Bildung und Informationskompetenz der DGI  
 
Verantwortlich: Dr. Luzian Weisel, Vizepräsident DGI